Promotionskolleg: Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht

Online-Veranstaltung am Donnerstag, 8. Oktober 2020 von 11:30-13:00 Uhr mit Dr. Niels Uhlendorf (Berlin) zum Thema „Antimuslimischer Rassismus im Kontext gesellschaftlicher Wettbewerbslogiken: Verhandlungen von Zugehörigkeit in Diskurs und Biografie am Beispiel ‚bildungserfolgreicher‘ Deutsch-Iraner*innen“Institutsöffentlich.

 

Panel am 18. September 2020 zum Thema „Psychische und psychosoziale Implikationen von Flucht“ mit den Referentinnen Aisha-Nusrat Ahmad, M.A., Irina Dannert, M.Sc., und Ina Kulić, M.A. im Rahmen der 3. Konferenz des Netzwerks Fluchtforschung zum Thema ‚Kontexte von Flucht, Schutz und Alltag Geflüchteter‘ (findet online statt). Weitere Informationen zur Veranstaltung.

Workshop am 27. Februar 2020 zum Thema „Sequenzanalyse narrativer Interviews“ mit dem Referenten Prof. Dr. Boris Zizek im Rahmen des  Promotionskollegs ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht‘ am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 03. Februar 2020 zum Thema „Meine Eltern haben sich mittlerweile abgefunden damit, dass ich nicht ihren Traum erfüllt habe“ – Bildungsverläufe und adoleszente Generationendynamik bei jungen Männern aus vietnamesischen Migrantenfamilien“ mit den Referent*innen Tassilo Schuster, M.Sc. und Dipl. Psych. Franziska Heinz im Rahmen des Seminars von Dr. Susanne Benzel zu Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe an der Goethe Universität in Frankfurt am Main.

 

Workshop am 30. Januar 2020 zum Thema „Narrationsanalyse“ mit dem Referenten Prof. Dr. Hans-Christoph Koller im Rahmen einer Veranstaltung des Promotionskollegs ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 11. Februar 2020 zum Thema „Psyche und Gesellschaft. Zur Aktualität der Frankfurter Verbindung von Soziologie und Psychoanalyse“ mit der Referentin Prof. Dr. Vera King im Rahmen der Vortragsreihe 100 Jahre Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 20. Januar 2020 zum Thema „… mich gibt’s ja eigentlich nur nach dem Krieg, aber für mich gibt’s trotzdem ein vor dem Krieg” – kulturelle Selbstpositionierungsprozesse im Kontext von Fluchterfahrungen mit der Referentin Ina Kulić, M.A. im Rahmen des Seminars von Dr. Susanne Benzel zu Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe an der Goethe Universität in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 08. Januar 2020 zum Thema „Refugees in times of superdiversity and transmigration: the case of Belgium“ mit dem Referenten Prof. Dr. Dirk Geldof im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des Promotionskollegs ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

Ankündigungen

 

 

Vortrag am 19. Dezember 2019 zum Thema „Szenisches Verstehen“ mit der Referentin Dr. Susanne Benzel im Rahmen einer Veranstaltung des Promotionskollegs ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main

 

Tagung vom 13. bis 15. Dezember 2019 zum Thema „Wiederholung und Wiederholungszwang – Neuere psychoanalytische Ansätze“ mit den Referent*innen Vera King, Rachel B. Bass, Claudia Frank, Ursula Osterdorf, Heinz Weiß im Rahmen einer Kooperation zwischen der Abteilung für psychosomatische Medizin des RBK und dem Sigmund-Freud-Institut im Haus Atrium des Robert Bosch Krankenhauses in Stuttgart.

 

Vortrag am 09. Dezember 2019 von 12:15 bis 13:45 Uhr zum Thema „zu psychischen Folgen von Flucht in der Adoleszenz am Beispiel der UMF und BMF“ mit dem Referenten Maximilian Richter, M.A. im Rahmen des Seminars von Dr. Susanne Benzel zu ‚Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ an der Goethe Universität in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 29. November 2019 von 20:15 bis 22 Uhr zum Thema „Analytische Therapie als Übergangsraum in der Behandlung von Geflüchtete. Einige Bemerkungen zur Behandlungstechnik“ mit dem Referenten Željko Čunović im Rahmen einer Veranstaltung des Frankfurter Psychoanalytischen Instituts im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 25. November 2019 zum Thema „In dem Alter weiß man gar nicht, was so ein Streit eigentlich ist – das Eltern- und Familienbild junger Menschen mit Migrationshintergrund mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen“ mit der Referentin Alexandra Litinskaya im Rahmen des Seminars von Dr. Susanne Benzel mit dem Titel „Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe“ an der Goethe-Universität.

 

Vortrag am 21. November 2019 von 14:15 bis 15:45 Uhr zum Thema „Einführung in qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse Erzähl- und Beziehungsmuster im Forschungsinterview“ mit der Referentin Prof. Dr. Vera King im Rahmen einer Veranstaltung des Promotionskollegs ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 05. November 2019 von 16 bis 18 Uhr zum Thema „Psyche und Gesellschaft. Zur Aktualität der Frankfurter Verbindungen von Soziologie und Psychoanalyse“ mit der Referentin Prof. Dr. Vera King im Rahmen der Vortragsreihe „100 Jahre Soziologie an der Goethe Universität“ im Renate Metzler-Saal des Casinos auf
dem Westend-Campus in Frankfurt am Main.

 

Lehrveranstaltung im WiSe 19/20 zum Thema „Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe“ von Dr. Susanne Benzel an der Goethe Universität Frankfurt, Institut für Soziologie.

 

Vortrag am 19. September von 20:15 bis 21:45 Uhr zum Thema „Generationendynamik im Kontext von Migration und Flucht“ mit der Referentin Prof. Dr. Vera King im Rahmen einer Kooperation des Behandlungsnetzwerks für Geflüchtete mit dem Sigmund-Freud-Institut am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 19. September 2019 von 11:30 bis 13 Uhr zum Thema „Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien: Möglichkeiten und Herausforderungen in Schule und Ausbildung“ mit dem Referenten Prof. Dr. Andrea Lanfranchi im Rahmen des Promotionskollegs zum Thema ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 19. September von 14:15 bis 17 Uhr zum Thema „Frühe präventive Förderung psychosozial belasteter Familien mit Kleinkindern – Konzeption, Umsetzung und Befunde der beiden Projekte ZEPPELIN und ERSTE SCHRITTE“ mit den Referenten Prof. Dr. Patrick Meurs und Prof. Dr. Andrea Lanfranchi im Rahmen der Themenreihe „Traumasensible und vernetzte Schule“ der SIG Adaptive Bildungskontexte im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 02. September 2019 von 14:30 bis 16 Uhr zum Thema „Kultur im Spannungsfeld zwischen Psychologie, Soziologie und Anthropologie“ mit dem Referenten Prof. Dr. Patrick Meurs während eines Kolloquiums im Rahmen des transdisziplinären Promotionskollegs zu ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 27. Juni 2019 von 11:30 bis 13 Uhr zum Thema „,Migration, Biographie und Geschlechterverhältnisse. Zur Dialektik von Generations- und Familienorientierungen“ mit der Referentin Prof. Dr. Ursula Apitzsch im Rahmen des Promotionskollegs zum Thema ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 7. Juni 2019 zum Thema „Flüchtlinge und ihre SozialarbeiterInnen – SozialarbeiterInnen und ihre Flüchtlinge. Begegnungen in einem sehr spezifischen Kontext“ u.a. mit dem Referenten Prof. Dr. Patrick Meurs im Rahmen des Fachtages: „Meine Arbeit und Ich-Ich und meine Arbeit. Reflexion in der Arbeit mit Geflüchteten“ des Psychosozialen Zentrums Rhein/Main. Im Sigmund-Freud-Institut Frankfurt am Main.

 

Tagung am 23. Und 24. Mai 2019 zum Thema „Dynamik des Erinnerns und Vergessens“ u.a. mit den Referent*innen Prof. Dr. Vera King, Prof. Dr. Patrick Meurs, Prof. Dr. Heinz Weiß im Rahmen einer Kooperation des Sigmund-Freud-Instituts mit dem Historischen Museum Frankfurt.

 

Vortrag am 16. Mai 2019 von 11 bis 13 Uhr zum Thema „Weltanschauliche und interreligiöse Toleranz in einem säkularen Zeitalter“ mit den Referent*innen Prof. Dr. Jürgen Straub & Dilek A. Tepeli, M.A. im Rahmen des Promotionskollegs zum Thema ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘ im Sigmund-Freud-Institut Frankfurt am Main.

 

Vortrag am 20. März 2019 von 20 bis 22 Uhr zum Thema „Angst und Zorn im Gottesbild. Psychoanalytische Perspektiven auf extreme Frommheit und Radikalisierung von islamischen Jugendlichen“ mit dem Referenten Prof. Dr. Patrick Meurs im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der FAPP im Bamberger Hof.

 

Vortrag am 18. März 2019 von 20:15 bis 22 Uhr zum Thema „Kinder in geflüchteten Familien im Blick behalten“ mit dem Referenten Prof. Dr. Patrick Meurs im Rahmen des FATRA-Behandlungsnetzwerks im Sigmund-Freud-Institut Frankfurt am Main.

 

Workshop am 15. Februar 2019 von 13 bis 18.30 Uhr zum Thema Narrationsanalyse und Psychoanalyse” mit den Gastreferenten Prof. Dr. Tilman Habermas und Prof. Dr. Hans-Christoph Koller im Rahmen der Veranstaltung ‚Szene – Sequenz – Narration. Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse‘ organisiert von Prof. Dr. Vera King und Julia Schreiber, M.A. im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main. 

 

Workshop mit Praxistransfer am 12. Februar 2019 von 16 bis 18 Uhr zum Thema „Integrationswege und adoleszente Entwicklungen unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in vollstationären Jugendhilfeeinrichtungen (AUF)“ im Rahmen des AUF-Projekts mit den Referentinnen Dipl. Psych. Mahsa Huston und Dr. Susanne Benzel am Sigmund Freud Institut in Frankfurt am Main.

 

 

Workshop am 24. Januar 2019 von 14 bis 19.30 Uhr zum Thema „Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse” mit dem Gastreferenten Prof. Dr. med. Jörg Frommer im Rahmen der Veranstaltung ‚Szene – Sequenz – Narration. Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse‘ organisiert von Prof. Dr. Vera King und Julia Schreiber, M.A. im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

Vortrag am 6. Dezember 2018 von 11.30 bis 13 Uhr zum Thema „Migration und Adoleszenz als doppelte Herausforderung – Überlegungen zur Psychodynamik und klinische Beispiele“ mit der  Gastreferentin Dr. med. Anja Kidess im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Promotionskollegs ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

 

Workshop am 12. Dezember 2018 von 16 bis 20 Uhr zum Thema „Sequenzanalyse“ mit der Gastreferentin Prof. Dr. Mirja Silkenbeumer im Rahmen der Veranstaltung ‚Szene – Sequenz – Narration. Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse‘ organisiert von Prof. Dr. Vera King und Julia Schreiber, M.A. an der Goethe-Universität Frankfurt am
Main, Seminarhaus 5.105.

 

Workshop am 28. November 2018 von 14 bis 18 Uhr zum Thema „Verbindung von Sequenzanalyse und Szenischem Verstehen“ mit der Referentin Prof. Dr. Vera King im Rahmen der Veranstaltung ‘Szene – Sequenz – Narration. Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse’, organisiert von Prof. Dr. Vera King und Julia Schreiber, M.A. an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Seminarhaus 5.104.

nach oben