Promotionskolleg: Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht

Promotionskolleg

“Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe”

am Sigmund-Freud-Institut (SFI)


Ankündigungen

 

 

Leitung:

Prof. Dr. Vera King (Sprecherin): SFI, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Prof. Dr. Hans-Christoph Koller: Universität Hamburg

Prof. Dr. Patrick Meurs: SFI, Universität Kassel

Prof. Dr. Heinz Weiß: SFI, Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart, Eberhard Karls Universität Tübingen

Koordination: Dr. Susanne Benzel, SFI

Stipendiat*innen: Irina Dannert, Franziska Heinz, Simon Heyny, Ina Kulić, Alexandra Litinskaya, Maximilian Richter, Tassilo Schuster, Hannes Weidmann  

Das Promotionskolleg zielt auf die interdisziplinäre Erforschung der psychosozialen und psychischen Folgen von Migration und Flucht und deren Verarbeitung und Bewältigung angesichts prekärer gesellschaftlicher Rahmenbedingungen. Im Zentrum der Untersuchung stehen dabei die adoleszenten Generationendynamiken im Kontext von Flucht und Migration, die durch interdisziplinäre Verknüpfungen von Soziologie und psychoanalytischer Sozialpsychologie, erziehungswissenschaftlicher Erforschung von Bildungsbiographien, Kinder- und Jugendpsychologie sowie klinischer Psychoanalyse und Psychosomatik beleuchtet werden sollen.

Schaubild Promotionskolleg deutsch

Ankündigungen